SPECIAL AUTUMN SALE - BIS ZU 50% AUF UNSERE HERBSTPRODUKTE! Ausblenden

Das Prisma als Spielzeug für Fotografen

Prisma vor dem Objektiv halten

Hey Peepz,

heute gibt es einen kleinen Bericht zu unserem Prisma, dass wir uns als kleines, kreatives Spielzeug zugelegt haben, es soll ja bekanntlich immer etwas Spielraum für Neues und Verrücktes bleiben.

Unser Assistent hatte dieses Prisma in einem Gespräch ins Spiel gebracht und uns auch gleich einen Amazon-Link mitgeliefert, das Teil kostet gerade mal zwischen 6-15€. Bei diesem Preis war eine längere Überlegung natürlich überflüssig und wir haben die Dinger gleich mal bestellt.

http://amzn.to/1YZoFSs

 

Fertiges Ergebniss mit dem Prisma

 

Kommen wir mal zum Wesentlichen, das Prisma selbst ist sehr handlich und lässt sich mit einer Hand gut bedienen, verwacklungsfreie Fotos sind mit der anderen Hand immer noch gut möglich. Allerdings sollte etwas an den scharfkantigen Ecken am Anfang sowie am Ende des Prismas aufgepasst werden. Aller Anfang ist natürlich schwer, das ist auch bei dem praktischen Einsatz mit dem Prisma nicht anders, es muss erst ein wenig gespielt werden bis man ein Gefühl für dieses nette Teil entwickelt hat. Einfach von allen Seiten einmal ganz nah vor die Linse halten und das Prisma drehen und wenden, noch einfacher lässt sich das Prisma ohne Gegenlichtblende bedienen für den Anfang. Der Effekt varriert je nach Haltung und Lichteinfall sehr stark, reproduzierbare Effekte sind nur schwer möglich, wenn nicht sogar unmöglich. Es bietet einem aber eine schöne kreative alternative zu künstlichen Flares oder Spiegelungen die sonst im Nachhinein mit Photoshop erstellt werden. Hier kann man hinterher sagen, diesen künstlerischen wenn auch Zufallseffekt habe ich selbst fotografisch festgehalten ohne Nachbearbeitung.

 

Taydoo mit dem Prisma am fotografieren

 

Braucht man ein Prisma? Nein! Lohnt sich ein Kauf? Ja! Wer gerne zwischendruch mal kreativ etwas spielen möchte sollte zuschlagen, für den Preis wird schließlich niemand verhungern müssen. Das Prisma passt in jede Fototasche, nimmt kaum Platz ein und kann immer wieder mit eingebaut werden.

 

Zweites fertiges Ergebniss mit dem Prisma fotografiert

Uns hat das die Nutzung dieses kleinen Spielzeugs wirklich Spaß gemacht, es war mal etwas ganz anderes und wird sicher das ein oder andere mal wieder zum Einsatz kommen, wenn es denn gerade irgendwie ins Shooting passt. Abschließend bleibt noch zu sagen, dass auch wir noch am üben im Umgang mit dem Prisma sind. Im Anhang gibts noch ein paar Bilder zu sehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Change the language